#

Kategorie: Pays de la Loire

Reiseziele: Pays de la Loire


Brissac-Quincé (Pays de la Loire)

Brissac-Quincé war eine in französische Gemeinde in der Region Pays de la Loire im Département Maine-et-Loire.


Saumur (Pays de la Loire)

Saumur ist heute Zentrum eines Weinbaugebietes mit Wein- und Sektkellereien. Zudem ist Saumur führend in der Produktion und Weiterverarbeitung von Champignons. Der Gartenbau spielt ebenfalls eine große Rolle: 40 Prozent der in Frankreich produzierten Rosenstöcke kommen aus der Region.


Les Sables-d’Olonne (Pays de la Loire)

Les Sables-d’Olonne ist eine französische Hafen-, Fischer- und Badestadt. Sie kann auf eine vielhundertjährige Geschichte zurückblicken. Weiterlesen


La Baule (Pays de la Loire)

La Baule-Escoublac ist vom Tourismus geprägt und bekannt für seine schönen Strände. In der Bucht von La Baule liegt mit einer Länge von zwölf Kilometern einer der längsten Badestrände Europas. Weiterlesen


Île d’Yeu (Pays de la Loire)

Die Île d’Yeu ist eine zu Frankreich gehörende Gezeiteninsel im Atlantik. Sie liegt 20 Kilometer vor der Küste der Vendée.


Noirmoutier (Pays de la Loire)

Die Île de Noirmoutier ist eine französische Atlantikinsel, die zur Region Pays de la Loire in Westfrankreich gehört, südlich der Loiremündung nahe Fromentine liegt und knapp 10.000 Bewohner hat.


Fontevraud (Pays de la Loire)

Die Abtei von Fontevraud, auch unter dem Namen „Klosterstadt“ bekannt, gilt als größtes klösterliches Gebäude Europas.


Angers (Pays de la Loire)

Angers liegt am Fluss Maine, in der Nähe vom Zusammenfluss von Maine und Loire, und war die alte Hauptstadt von Anjou. Weiterlesen


Nantes (Pays de la Loire)

Nantes ist die Hauptstadt der nordwestfranzösischen Region Pays de la Loire. Andererseits hat Nantes starke historische Verbindungen mit der angrenzenden Region der Bretagne und ist die historische Hauptstadt der Region (obwohl sie seit Napoleons Zeiten keine offizielle Hauptstadt ist).


Kategorien

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.