#

Kategorie: Free State

Der ehemalige Oranje-Vrystaat (Oranje-Freistaat) war das Herz der weißen Afrikaaner-Bevölkerung und daher sprechen die meisten Menschen in dieser Region Afrikaans, obwohl die Mehrheit SeSotho als Muttersprache hat. Es war einer der ersten unabhängigen Staaten, bevor er der Südafrikanischen Union beitrat und die Menschen hier immer noch den Voortrekker Traditionen des Braaings gerecht werden. Der reiche Boden und das angenehme Klima ermöglichen eine blühende Landwirtschaft. Mit mehr als 30.000 Farmen, die über 70% des Landes Getreide produzieren, ist es lokal bekannt als Südafrikas Brotkorb. Der Freistaat ist ein wichtiges landwirtschaftliches Gebiet in Südafrika mit Rindfleisch und Mais die Hauptprodukte.

Hauptstadt Bloemfontein, die auch das Oberste Berufungsgericht beherbergt, das höchste Gericht in nicht-konstitutionellen Angelegenheiten (das Verfassungsgericht ist in Johannesburg seit 1994), das Weltkulturerbe Vredefort Dome und Reste des größten und ältesten Meteoritenkraters.

Reiseziele: Free State


Clarens (Südafrika) (Free State)

Gegründet wurde die Stadt 1912. Sie ist nach dem gleichnamigen schweizerischen Ort (heute Stadtteil von Montreux) benannt, wo der ehemalige südafrikanische Präsident Paul Kruger seine letzten Tage im Exil verbracht hatte. Bekannt ist die Stadt heute als Wohnsitz zahlreicher Künstler. Durch seine vielen Galerien und Cafés ist er ein beliebtes Ziel für Ausflüge.


Bloemfontein (Free State)

Bloemfontein ist die sechstgrößte Stadt in der Republik Südafrika und Hauptstadt der Provinz Freistaat. Der Naval Hill ist ein Hügel mitten in der Stadt, auf dem Giraffen, Strauße, Antilopen und viele andere Pflanzenfresser leben. Von dort aus hat man auch einen guten Blick über die Stadt. Zu den älteren Gebäuden unterschiedlicher Architekturstile gehört die City Hall. Sie gilt als Wahrzeichen der Stadt und wurde 1935 aus Marmor und Teakholz errichtet.


Kategorien

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.