#

Kategorie: Asien

Reiseziele: Asien


Arabische Länder – Länder & Sitten (Vorderasien)

Arabische Länder: Geschäfte macht man nicht mit links

Kultur, Lebensweise und Werte in der arabischen Welt sind vom Islam bestimmt. Als Reisender und Geschäftsreisender ist es wichtig, elementare Kenntnisse über die zweitgrößte Weltreligion zu besitzen. Am deutlichsten macht sich der islamisch geprägte Verhaltenskodex für uns bemerkbar am Verhältnis zwischen Mann und Frau. Doch auch hier gibt es in den arabischen Länder große Unterschiede. Während Saudi-Arabien sich eher langsam gegenüber nichtmuslimischen Ausländern öffnet, und Frauen im öffentlichen Leben so gut wie gar nicht in Erscheinung treten, sind in den Vereinigten Emiraten bereits viele Führungs- und Managementpositionen von Frauen besetzt. Auch ausländische Geschäftsfrauen werden – außer in Saudi-Arabien – akzeptiert.

Weiterlesen


China – Länder & Sitten (China)

China: Die Kunst, Zwischentöne zu verstehen

Die chinesische Kultur und Lebensweise ist vom Konfuzianismus geprägt. Diese Philosophie begründet Ethik, moralische Werte und die praktischen Regeln des Zusammenlebens. Während die europäische Aufklärung stark auf die Freiheit des einzelnen Individuums setzte, zielte der Konfuzianismus stets auf die Rolle des Einzelnen im gesamtgesellschaftlichen Gefüge ab.

Weiterlesen


See Genezareth (Israel)


Eilat (Israel)


Tel Aviv-Jaffa (Israel)

Das 1909 gegründete Tel Aviv war ursprünglich ein Vorort der bereits seit der Antike bestehenden Hafenstadt Jaffa. Ende 2012 hatte Tel Aviv 405.300 Einwohner und ist damit nach der Hauptstadt Jerusalem die zweitgrößte Stadt Israels.


Haifa (Israel)


Jerusalem (Israel)

Jerusalem wird sowohl von Israel als auch dem Staat Palästina als jeweils eigene Hauptstadt angesehen, beide Ansprüche sind international umstritten. In Jerusalem begegnen sich viele Kulturen der Antike und Moderne. Die Altstadt ist in das jüdische, christliche, armenische und muslimische Viertel gegliedert und von einer Mauer umgeben.


Nazareth (Israel)


King Fahd Causeway (Bahrain)


Qal´at al-Bahrain (Bahrain)


Manama (Bahrain)

Manama ist die Hauptstadt des Königreichs Bahrain. In Manama lebten 2008 etwa 155.000 Menschen, rund 15 Prozent der gesamten Bevölkerung Bahrains. Damit ist Manama gleichzeitig auch die größte Stadt des Inselstaates


al-Muharraq (Bahrain)

al-Muharraq ist eine Hafenstadt in Bahrain und eines der fünf Gouvernements des Staates. Die Stadt liegt nordöstlich der Hauptstadt al-Manama auf der gleichnamigen Insel al-Muharraq mit ihren Nebeninseln. Es gibt einen Straßendamm, der von Muharraq zur Hauptinsel Bahrain führt. Der Bahrain International Airport befindet sich in der Stadt.
Ein wichtiger Wirtschaftszweig der Stadt war die Perlenzucht, damit verbundene Stätten wurden 2012 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.


Petra (Jordanien)


Aqaba (Jordanien)

Aqaba ist der einzige Seehafen Jordaniens. Haupteinnahmequellen sind der Tourismus und der Export von Phosphatdünger. Aqaba ist auch der einzige jordanische Tauchort am Roten Meer. Bereits unter König Hussein I. wurde in den 90er Jahren ein Teil der Korallenriffe unter Naturschutz gestellt und weitere künstliche Riffe geschaffen. Trotzdem sind die Korallenriffe weiter in Gefahr.


Umm al-Jimal (Jordanien)

Umm al-Jimal (‚das schwarze Juwel der Wüste‘) einst eine Stadt an der Grenze der Dekapolis. Ländlich und wohlhabend, bot es ein gutes Kontrastbild zu den umliegenden geschäftigen Städten. Die schönen Häuser und Türme aus schwarzen Basalt, manche stehen noch drei Stockwerke hoch, haben seit langer Zeit Dichter inspiriert.


Madaba (Jordanien)


Amman (Jordanien)


Umm Qays (Jordanien)


Tabagat Fahl (Jordanien)


Irbid (Jordanien)


Gerasa / Jarash (Jordanien)

Die Hauptattraktionen in Jarash sind die Ruinen selbst. Baudenkmäler sind u.a.: ein ovaler Marktplatz mit 90 × 80 Metern; der Zeus-Tempel über dem Ovalen Forum, daneben das Südtheater mit ca. 5000 Plätzen in 32 Bänken (ca. 90 – 92 n.Chr.); der Cardo Maximus aus dem ersten nachchristlichen Jahrhundert, eine 800 m lange, gepflasterte Hauptstraße zwischen dem Marktplatz und dem nördlichen Stadttor (erbaut 115), sie war von einem Säulengang gesäumt, 500 Säulen sind heute noch erhalten; ein prächtiges, 22 m breites Nymphäum; ein der Artemis geweihter Tempel mit kolossalen Ausmaßen (160m x 120m) und einem gewaltigen Torbau mit sechs 16 m hohen Säulen; ein zu Ehren des Kaisers Hadrian erbauter Triumphbogen außerhalb der Stadt; das Nordtheater mit ca. 800 Plätzen.


Ajloun (Jordanien)

Die Festung ist ein gelungenes Beispiel islamischer Architektur und beherrschte einst weite Strecken des nördlichen Jordantals und seine Zugänge. Heute ist die Burg von Ajloun eine herrliche Sehenswürdigkeit mit einem faszinierenden Gewirr von Türmen, Räumen, Galerien und Treppenaufgängen, die es zu erkunden gilt. Gleichzeitig bietet sich von hier aus eine erstaunliche Aussicht auf das Jordantal.


Siem Reap (Kambodscha)


Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate)


Antalya (Türkei (asiatischer Teil))


Saigon (Süd-Vietnam)


Yogyakarta (Java)


Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)


Penang (Malaysia)


Taipeh (Taiwan)


Kuala Lumpur (Malaysia)


Singapur (Singapur)


Kathmandu (Nepal)


Seoul (Südkorea)


Macau (China)


Shanghai (China)


Tokyo (Japan)

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen – Tokio ist heute das Industrie-, Handels-, Bildungs- und Kulturzentrum Japans mit zahlreichen Universitäten, Hochschulen, Forschungsinstituten, Theatern und Museen. Weiterlesen


Bangkok (Thailand)

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen – Die Stadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Thailands mit Universitäten, Hochschulen, Palästen und über 400 Wats (buddhistische Tempelanlagen und Klöster) sowie wichtigster Verkehrsknotenpunkt des Landes.


Hongkong (China)

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen – Die Sonderverwaltungszone Hongkong lässt sich in vier Regionen Kowloon, Hongkong Island, New Territories und Outlying Islands aufteilen. Weiterlesen


Kategorien

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.