Reiseführer Südost-Frankreich

Reiseführer, Reisehandbuch aus dem Michael Müller Verlag.

Nationalpark Écrins

Der Nationalpark Écrins umfasst einen Teil der Dauphiné-Alpen im Südosten Frankreichs. Größere Städte in der Umgebung sind Gap (Hautes-Alpes), Grenoble und Briançon.

Briancon

Die französische Kleinstadt Briançon ist mit 1200 bis 1326 m ü. NN nach Davos die zweithöchstgelegene Stadt Europas. Im Jahr 1692 zerstörte ein Großbrand die heutige Oberstadt. Weiterlesen

Verdonschlucht

Die Verdonschlucht ist eine Schlucht in der französischen Provence, Département Alpes-de-Haute-Provence.

Sisteron

Sisteron liegt am Ufer der Durance kurz hinter den Zuflüssen des Buëch und der Sasse, 135 Kilometer von Marseille und Grenoble entfernt, 180 Kilometer von Nizza. Weiterlesen

Saint-Tropez

Saint-Tropez befindet sich an der Côte d’Azur, am östlichen Fuß des Massif des Maures. Weiterlesen

Saint-Paul-de-Vence

Saint-Paul-de-Vence ist ein vielbesuchtes mittelalterliches Städtchen mit gut erhaltenen Befestigungsanlagen. Viele Künstler und Kunsthandwerker haben sich hier niedergelassen, unter anderem Marc Chagall. Weiterlesen

Nizza

Durch die geschützte Lage ist Nizza auch im Winter einer der wärmsten Orte an der französischen Côte d’Azur. Die angenehmsten Reisemonate sind der Mai und Mitte September bis Mitte Oktober. Weiterlesen

Menton

Die Stadt liegt mit ihrem Stadtteil Garavan direkt an der Grenze zu Italien. Menton ist der erste französische Ort nach der italienischen Grenze und damit auch der erste bzw. östlichste französische Ort an der Côte d’Azur. Weiterlesen

Grasse

Grasse gilt als Welthauptstadt des Parfüms und erreichte als Handlungsort des Romans Das Parfum von Patrick Süskind weite Bekanntschaft.

Cannes

Cannes befindet sich an der Côte d’Azur, einem Küstenstreifen des Mittelmeers. Im Hinterland liegen nordöstlich die Ausläufer der Südalpen. Westlich der Stadt erstreckt sich das Esterel-Gebirge mit der Steilküste aus rotem Porphyr. Weiterlesen

Vaison-la-Romaine

Vaison-la-Romaine ist die größte französische archäologische Ausgrabungsstätte. Weiterlesen

Orange (Vaucluse)

Die Stadt ist bekannt für eine Reihe römischer Bauwerk, insbesondere für das beeindruckende Theater und den Stadtgründungsbogen, deren Bau unmittelbar vor oder während der Herrschaft von Kaiser Augustus begonnen wurde. Weiterlesen

Mont Ventoux

Der Mont Ventoux ist ein dominanter, 1912 m hoher Berg in der französischen Provence. Die Kelten verehrten ihn wahrscheinlich als heiligen Berg.

Avignon

Die Altstadt von Avignon mit ihren prächtigen, mittelalterlichen Häusern ist von einer intakten und imposanten Befestigungsmauer umgeben. Weiterlesen

Saintes-Maries-de-la-Mer

Dieser Ort in der Landschaft Camargue ist ein alter Wallfahrtsort, der heute stark durch den Tourismus geprägt wird. Weiterlesen

Les Baux-de-Provence

Die Gemeinde wird von einer Burgruine beherrscht, die der Fläche nach eine der größten Frankreichs ist. Sie ist als eines der Plus beaux villages de France (schönste Dörfer Frankreichs) klassifiziert.

Camargue

La Camargue umfasst das Rhonedelta im Südosten Frankreichs. Es ist einer der besten Orte in Europa für die Vogelbeobachtung; Auch ideal zum Radfahren und Reiten.

Arles

Arles liegt östlich der Rhône, 24 km vom Mittelmeer entfernt. Zu Arles gehört das Gebiet der gesamten Camargue. Weiterlesen

Regionaler Naturpark Alpillen

Der Regionale Naturpark Alpillen befindet sich im französischen Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Weiterlesen

Aix-en-Provence

Aix-en-Provence ist eine Universitätsstadt im französischen Departement Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur und historische Hauptstadt der Provence.

Marseille

Marseille ist die wichtigste französische und eine bedeutende europäische Hafenstadt. Sie liegt am Golfe du Lion, einer Mittelmeerbucht. Marseille war 2013 gemeinsam mit der slowakischen Stadt Košice Kulturhauptstadt Europas.

Tags:

Hotel und Ferienwohnungen in Rheinland-Pfalz: Hier klicken

© 2004 - 2022 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.