#

Kategorie: Südwest-Polen

Reiseziele: Südwest-Polen


Wambierzyce (Niederschlesien)

Wambierzyce (deutsch Albendorf) ist ein Marienwallfahrtsort in Niederschlesien und liegt am nordöstlichen Fuß des Heuscheuergebirges. Weiterlesen


Walbrzych (Niederschlesien)


Szklarska Poreba (Niederschlesien)

Szklarska Poręba (deutsch Schreiberhau) ist neben Karpacz (Krummhübel) ist sie der zweite bedeutende polnische Ort im Riesengebirge und ein Zentrum des Tourismus. Weiterlesen


Swidnica (Niederschlesien)


Riesengebirge (Niederschlesien)


Kudowa Zdroj (Niederschlesien)

Bad Kudowa Weiterlesen


Kloster Leubus (Niederschlesien)


Klodzko (Niederschlesien)

Klodzko liegt im sogenannten Glatzer Kessel im Riesengebirge. Weiterlesen


Karpacz (Niederschlesien)

Die Stadt ist Ausgangsbasis für Wanderungen in alle Teile des Riesengebirges, bietet Möglichkeiten für Wintersport und verfügt über ca. 8500 Gästebetten. Weiterlesen


Jelenia Gora (Niederschlesien)

Die Stadt hatte im Zweiten Weltkrieg keine Kriegszerstörungen erlitten, gleichwohl wurden zahlreiche Häuser der Altstadt nach 1945 dem Verfall preisgegeben. Nach 1965 erfolgte eine vereinfachte Rekonstruktion der Ringbebauung. Weiterlesen


Jawor (Niederschlesien)

Bekannt ist die Stadt vor allem durch ihre Friedenskirche, die seit 2001 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Weiterlesen


Brzeg (Oppeln)

Brzeg war von 1311 bis 1675 Residenzstadt des gleichnamigen Herzogtums. Weiterlesen


Nysa (Oppeln)

Von 1290 bis zur Säkularisation 1810 war Neisse Residenzstadt der Breslauer Fürstbischöfe. Weiterlesen


Sankt Annaberg (Oppeln)

Der Annaberg in Oberschlesien ist das Symbol des polnischen und deutschen Nationalismus in Schlesien. Weiterlesen


Oppeln (Oppeln)

Opole (deutsch Oppeln) liegt zwischen Breslau und Katowice und ist Zentrum eines Gebiets der deutschen Minderheit sowie römisch-katholischer Bischofssitz. Weiterlesen


Breslau (Niederschlesien)

Mit über 630.000 Einwohnern ist sie die viertgrößte Stadt Polens. Weiterlesen


Kategorien

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.