#

Kategorie: Schwäbische Alb

Die Schwäbische Alb im Süden ist eine raue Landschaft mit Kalksteingeologie, riesigen Höhlen, tiefblauen Seen (z.B. dem Blautopf) und langen Wanderwegen.

Reiseziele: Schwäbische Alb


Lochen (Schwäbische Alb) (Schwäbische Alb)


Neuffen (Schwäbische Alb)


Pfullingen (Schwäbische Alb)


Neresheim (Schwäbische Alb)


Giengen an der Brenz (Schwäbische Alb)


Sonnenbühl (Schwäbische Alb)


Metzingen (Schwäbische Alb)


Ellwangen (Jagst) (Schwäbische Alb)


Blaubeuren (Schwäbische Alb)


Bad Urach (Schwäbische Alb)


Bad Buchau (Schwäbische Alb)


Lichtenstein (Württemberg) (Schwäbische Alb)


Aalen (Schwäbische Alb)


Schwäbisch Gmünd (Schwäbische Alb)


Tübingen (Schwäbische Alb)


Sigmaringen (Schwäbische Alb)


Hechingen (Schwäbische Alb)


Ulm (Schwäbische Alb)

Die Stadt ist bekannt für ihr gotisches Münster, dessen Kirchturm mit 161,53 Metern der höchste der Welt ist. Weiterhin bemerkenswert ist die lange bürgerliche Tradition Ulms mit der ältesten Verfassung einer deutschen Stadt und einem Stadttheater, dessen Anfänge bis ins Jahr 1641 zurückreichen.


Kategorien

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.