Montevideo

Montevideo

Montevideo zählt zu den zehn sichersten Städten Lateinamerikas und ist zudem nach einer Studie die südamerikanische Stadt mit der höchsten Lebensqualität.

Montevideo besitzt nach der Definition von Köppen ein immerfeuchtes subtropisches Klima, welches auch als subtropisches Ostseitenklima bezeichnet wird. Es zeichnet sich durch seine über das Jahr gleichmäßig verteilten Niederschläge, durch milde Winter und warme Sommer aus.
Montevideo wird ausgehend vom ursprünglichen Stadtkern der Altstadt nahezu in einer Art Schachbrettmuster von meist rechtwinklig zueinander verlaufenden Straßen durchzogen, die so die charakteristischen Häuserblocks bilden. Hierbei übernehmen neben der die Stadt an der Küstenlinie umfassenden Rambla einige weitere Straßen die Funktion der Kernachsen Montevideos.
Wikipedia Artikel: Montevideo

stern  Palacio Salvo (Bauwerk)
Palacio Salvo




Lage: Google Maps
Latitude: -34.906725
Longitude: -56.198308

Adresse: Avenida 18 de Julio, Plaza Independencia
Wikipedia-Artikel: Palacio Salvo

stern  Catedral Metropolitana de Montevideo (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)




Lage: Google Maps
Latitude: -34.907000
Longitude: -56.204111

Die römisch-katholische Catedral Metropolitana de Montevideo ist die Hauptkirche der Katholiken und Mutterkirche des Erzbistums. Das neoklassizistische Bauwerk befindet sich im Zentrum der Altstadt. Im mit reichlich Marmor und Fresken ausgestatteten Inneren des Kirchengebäudes mit seinem hohen Kirchenschiff befindet sich ein aus dem Jahre 1753 stammendes Taufbecken und auch die letzten Ruhestätten von bedeutenden Persönlichkeiten der uruguayischen Geschichte. Bis in die ersten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts war die Kathedrale das stadtbildprägende, weil höchste Gebäude der Stadt.


Adresse: Plaza de la Constitución
Wikipedia-Artikel: Catedral Metropolitana de Montevideo

stern  Rambla (Montevideo) (Straße / Platz)



Rambla ist der Name der Uferstraße, die entlang der Küstenlinie der Stadt veräuft, und trennt diese somit auf ihrem 22 Kilometer langen Verlauf vom Río de la Plata und den zahlreichen dort vorhandenen Stränden. Die Rambla, dient sowohl dem Straßenverkehr als auch Fußgängern.


Wikipedia-Artikel: Rambla (Montevideo)

stern  Plaza Independencia (Montevideo) (Straße / Platz)




Lage: Google Maps
Latitude: -34.906500
Longitude: -56.199750

Die 1836 durch den Militäringenieur José M. Reyes angelegte und im Folgejahr vom italienischen Architekten Carlo Zucchi entworfene Plaza Independencia bildet den zentralen und größten Platz Montevideos. Um die Plaza Independencia sind zahlreiche historische und prägende Bauwerke Montevideos angesiedelt. In der Mitte des teils mit Palmen bepflanzten Platzes befindet sich seit 1924 eine die 17 Meter hohe und 30 Tonnen schwere Artigas-Statue, die den uruguayischen Nationalhelden José Gervasio Artigas als Reiter in östliche Richtung reitend zeigt.


Wikipedia-Artikel: Plaza Independencia (Montevideo)

stern  Museo Nacional de Artes Visuales (Kunstmuseum)




Lage: Google Maps
Latitude: -34.913889
Longitude: -56.164722

Das Museum, das als das bedeutendste Kunstmuseum des Landes gilt und über rund 6000 Kunstwerke verfügt, beinhaltet die größte Sammlung von Werken uruguayischer Künstler. Dazu gehören beispielsweise Objekte von Rafael Barradás, Juan Manuel Blanes, José Cuneo, Pedro Figari, Carlos Federico Sáez oder Joaquín Torres García.


Adresse: Avenida Tomás Giribaldi 2283, Ecke Avenida Julio Herrera y Reissig
Wikipedia-Artikel: Museo Nacional de Artes Visuales

Verwandte Beiträge

Mercedes (Uruguay) Mercedes ist ein wichtiges Zentrum für den Handel und besitzt einen bedeutenden Hafen. Wikipedia Artikel: Mercedes (Uruguay)
Colonia del Sacramento Colonia del Sacramento ist die älteste Stadt Uruguays, ihre Altstadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Colonia beherbergt mehrere M...
Punta del Este Der Badeort liegt am äußersten Ende der Mündung des Rio de la Plata teilweise auf einer Halbinsel, an deren imaginären Verlängerung der vorderen Insel...

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.