#

Kategorie: Südinsel

Die Südinsel von Neuseeland (Māori: Te Waipounamu) zeichnet sich durch große, offene Landschaften und ein großes Gefühl der Freiheit in den dünn besiedelten Gebieten abseits der Ballungsräume Christchurch und Dunedin an der Ostküste aus.

Die Südinsel ist durch das Rückgrat der Bergketten, die treffend als Südalpen bezeichnet werden, bekannt und ist für spektakuläre schneebedeckte Gipfel, Fjorde, große Buchenwälder, goldene Sandstrände und fruchtbare, weite Ebenen bekannt. Es gibt keine aktiven Vulkane – aber heiße Pools gibt es im Überfluss.

Aber die Südinsel ist mehr als nur eine atemberaubende Landschaft. Wanderung (oder Tramp, wie die Einheimischen sagen) durch unberührte Täler, legen Sie frische Spuren in den vielen Skigebieten, bekommen Sie Ihr Adrenalin bei einem Bungee-Jump oder Kajak an goldenen Sandstränden. Ihr Besuch auf der Südinsel kann so zahm oder abenteuerlich sein wie Sie wollen.

Reiseziele: Südinsel


Westland-Nationalpark (Südinsel)

Der 1275 km² große Westland-Nationalpark erstreckt sich von der Westküste bis hinauf zum 3498 m hohen Mount Tasman in den Neuseeländischen Alpen. Weiterlesen


Paparoa-Nationalpark (Südinsel)


Greymouth (Südinsel)

Greymouth ist die größte Stadt der Westküsten-Region auf der Südinsel Neuseelands. Auf einem schmalen Küstenstreifen liegt Greymouth zu Füßen der Südlichen Alpen. Weiterlesen


Te Anau (Südinsel)

Te Anau ist eine kleine Stadt am Rande des Fjordlandes und liegt am Ufer des Lake Te Anau, des zweitgrößten Sees des Landes. Weiterlesen


Fiordland-Nationalpark (Südinsel)


Moeraki Boulders (Südinsel)


Dunedin (Südinsel)

Als einwohnermäßig achtgrößte Stadt des Landes reiht sich Dunedin als viertwichtigste Kulturstadt Neuseelands hinter Auckland, Wellington und Christchurch ein. Weiterlesen


Nelson (Südinsel)

Angeblich ist Nelson der geographische Mittelpunkt von Neuseeland. Praktischerweise soll dieser Punkt auf einem Hügel im Zentrum der Stadt liegen. Dieser Mittelpunkt war allerdings nur der Mittelpunkt, um frühe Landvermessungen durchzuführen. Nelson hat noch viele aus Holz erbaute Häuser aus der Kolonialzeit, und einige der Hostel, die Touristen Unterkünfte bieten, haben in diesen Platz gefunden.


Abel-Tasman-Nationalpark (Südinsel)


Mount-Cook-Nationalpark (Neuseeland) (Südinsel)


Christchurch (Südinsel)

Christchurch gilt als die ‚englischste‘ Stadt Neuseelands, was sich heute noch in der Architektur nachvollziehen lässt. Weiterlesen


Queenstown (Neuseeland) (Südinsel)

Queenstown ist ein Zentrum des Abenteuertourismus. Skifahren, Jetboot-Fahren, Bungeespringen, Mountainbiking und Wandern sind die Hauptaktivitäten, die man von der Stadt aus unternehmen kann. Weiterlesen


Kategorien

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.