#

Kategorie: Nordamerika

Reiseziele: Nordamerika


Prince Rupert (British Columbia) (British Columbia)

Prince Rupert wird auch als die ‚Stadt der Regenbogen‘ bezeichnet, da es hier sehr hohe Niederschläge gibt (2500 mm p.a.). Sie ist einer der Ausgangspunkte für die Inside Passage sowie für die Walbeobachtung. Weiterlesen


Denali-Nationalpark (Alaska)


Gros-Morne-Nationalpark (Newfoundland and Labrador)


L’Anse aux Meadows (Newfoundland and Labrador)


St. John’s (Neufundland) (Newfoundland and Labrador)

St. John’s ist die älteste Stadt Nordamerikas. Sie liegt an der Südostküste der Insel Neufundland auf der Halbinsel Avalon. Weiterlesen


Terra-Nova-Nationalpark (Newfoundland and Labrador)


Caraquet (New Brunswick)

Caraquet ist eine kanadische Stadt in der Provinz Neubraunschweig. Nach der britischen Eroberung der französischen Kolonien in Nordamerika wurde sie zu einem Zentrum der katholisch-frankophonen Kultur der Akadier. Weiterlesen


Moncton (New Brunswick)

Moncton ist die zweitgrößte Stadt der Provinz. Den Spitznamen ‚Hub City‘ bekam die Stadt, da sie zentral in den Maritimes gelegen ist und einen bedeutenden Verkehrsknotenpunkt für Bahn- und Straßenverbindungen darstellt. Weiterlesen


Saint John (New Brunswick) (New Brunswick)


Cape Breton Highlands Nationalpark (Nova Scotia)

Der Cape Breton Highlands Nationalpark ist der zweitgrößte Nationalpark im atlantischen Kanada und der größte in den maritimen Provinzen. Es befindet sich auf der Insel Cape Breton in der kanadischen Provinz Nova Scotia. Es enthält einen bedeutenden Teil des Cabot Trail, der weltberühmten Überlandroute.


Digby (Nova Scotia) (Nova Scotia)

Digby ist eine Stadt im Westen Nova Scotias im Annapolis Valley an der Bay of Fundy. Weiterlesen


Halifax (Nova Scotia) (Nova Scotia)

Halifax ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der atlantischen Provinzen. Weiterlesen


Louisbourg (Nova Scotia)


Lunenburg (Nova Scotia) (Nova Scotia)

Lunenburg ist Kanadas älteste deutsche Siedlung mit einer langen Fischerei- und Schiffbautradition. D Weiterlesen


Peggy’s Cove (Nova Scotia)

Peggy’s Cove wurde 1811 als eine kleine Ortschaft an der Ostküste der St. Margarets Bay in Nova Scotia gegründet. Weiterlesen


Charlottetown (Prince Edward Island)

Charlottetown liegt am Charlottetown Harbour, einem natürlichen Hafen, der durch den Zusammenfluss der drei Flüsse Hillsborough, Yorke und Eliot gebildet wird. Weiterlesen


Montmorency-Fall (Québec (Provinz))


Sainte-Anne-de-Beaupré (Québec (Provinz))


Tadoussac (Québec (Provinz))

Tadoussac liegt an der Mündung des Saguenay-Fjords in den Sankt-Lorenz-Strom. Weiterlesen


Gaspé Peninsula (Québec (Provinz))

Die Stadt wurde 1534 von dem französischen Entdecker Jacques Cartier gegründet. Lange Zeit war Gaspé nur ein Fischerort, doch hat es sich im Lauf der Jahre immer mehr zu einem Touristengebiet entwickelt. Weiterlesen


Upper Canada Village (Ontario)


Niagara Falls (Ontario) (Ontario)

Niagara Falls liegt am Niagara River gegenüber der gleichnamigen US-amerikanischen Stadt Niagara Falls im Staat New York.
Weiterlesen


Niagara-on-the-Lake (Ontario)

Niagara-on-the-Lake ist heute ein reizvoller touristischer Anziehungspunkt. Weiterlesen


Banff National Park (Alberta)

Der Banff-Nationalpark ist der älteste Nationalpark Kanadas, der zweitälteste Nordamerikas und drittältester der Welt. Weiterlesen


Edmonton (Alberta)

Edmonton ist die Hauptstadt der kanadischen Provinz Alberta. Edmonton ist der wirtschaftliche Mittelpunkt von Nord- und Zentral-Alberta und ein bedeutendes Zentrum der Erdöl- und Erdgasindustrie. Weiterlesen


Jasper National Park (Alberta)

Der in der kanadischen Provinz Alberta gelegene Jasper-Nationalpark ist der größte Nationalpark in den kanadischen Rocky Mountains, der von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde. Weiterlesen


Steinbach (Manitoba) (Manitoba)

Steinbach ist eine rasch wachsende Kleinstadt im Süden der kanadischen Prärieprovinz Manitoba. Weiterlesen


Winnipeg (Manitoba)

Winnipeg ist die Hauptstadt der kanadischen Provinz Manitoba und zugleich deren mit Abstand größte Stadt. Weiterlesen


Moose Jaw (Saskatchewan)

Als größte Stadt in der Umgebung versorgt die Stadt auch die Bewohner umliegender Kommunen. Durch die zentrale Lage befinden sich mehrere Einkaufsmöglichkeiten in der Stadt. Weiterlesen


Regina (Saskatchewan) (Saskatchewan)

Regina ist die Hauptstadt der kanadischen Provinz Saskatchewan. Weiterlesen


Saskatoon (Saskatchewan)

Saskatoon hat über 200.000 Einwohner und ist damit noch vor der Hauptstadt Regina die bevölkerungsreichste der Provinz. Weiterlesen


Waterton Lakes National Park (Alberta)

Der Waterton-Lakes-Nationalpark grenzt mit seinem schroffen Bergland direkt an den US-amerikanischen Glacier-Nationalpark und bildet mit ihm zusammen den Waterton-Glacier International Peace Park, der 1995 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Die vielfältige Landschaft bietet allen einheimischen Raubtieren (Wolf, Puma, Vielfraß, Grizzlybär und Schwarzbär) eine Lebensgrundlage. An großen Huftieren kommen Elch, Wapiti-, Maultier- und Weißwedelhirsch, Bison, Dickhornschaf und Schneeziege vor.
Bootstour auf dem Upper Waterton Lake: Start von der Waterton Townsite. Die Fahrt führt über den 49. Breitengrad in die USA. Witzig: Die Grenze zu den USA ist mit bloßem Auge erkennbar; in den Wald zu beiden Seiten des Sees wurde eine etwa 30 Meter breite Schneise geschlagen. Am amerikanischen Ende des Sees kann man sich bei einem kleinen Marsch die Füße vertreten. Grandiose Ausblicke auf die den See umrandenden Berge.


Glacier-Nationalpark (Kanada) (British Columbia)

Der Glacier-Nationalpark liegt großteils in den Selkirk Mountains.


Kootenay National Park (British Columbia)

Die Bergketten im Parkgebiet bestehen aus aufgefalteten Sedimentgesteinen, die durch Erosion aus Wind, Eis und Wasser geformt wurden. Die umgekippte Faltung, die gezackten Bergrücken und gerundeten Bergkämme im südwestlichen Parkgebiet sind typisch für die westlichen Rocky Mountains. Durch die Lage des Parks an der Bruchlinie des Rocky Mountain Trench treten im Südwesten des Parks heiße Quellen zu Tage, die schwach radioaktiven Radium Hot Springs.
Im Norden des Parks treten kalte Quellen zu Tage, in deren Wasser ebenfalls Eisen gelöst ist. Diese Paint Pots genannten Mineralquellen bilden tümpelartige Becken, die von braunrotem Ockerschlamm eingefärbt sind.
Der Marble Canyon im Norden des Parks ist ein ausgezeichnetes Beispiel für eine Landschaft, die durch die Erosionskräfte von Gletschern und Flüssen geschaffen wurde.


Yoho National Park (British Columbia)

Der Park liegt im Hochgebirge der Rocky Mountains und grenzt im Osten an den Banff-Nationalpark und im Süden an den Kootenay-Nationalpark. Weiterlesen


Richmond (British Columbia) (British Columbia)

Richmond liegt südlich von Vancouver am Ufer der Straße von Georgia im Mündungsbereich des Fraser River. Das Mündungsgebiet des Flusses war eine der ersten Gegenden in Britisch-Kolumbien, in der europäische Siedler Landwirtschaft betrieben. Weiterlesen


Whistler (British Columbia) (British Columbia)

Whistler ist ein Ort in der Region Whistler-Blackcomb, eines renommierten Skigebietes im Westen von Kanada, gelegen. Weiterlesen


Kelowna (British Columbia)

Kelowna ist mit fast 120.000 Einwohnern die größte Stadt am Lake Okanagan. Im Jahr 2003 wurden durch großflächige Waldbrände mehr als 200 Häuser zerstört und ca. 30.000 Menschen zeitweise evakuiert. Weiterlesen


Wells Gray Provincial Park (British Columbia)

Der Wells Gray Provincial Park liegt im Übergangsbereich der Cariboo Mountains mit dem Interior Plateau im Bereich des Wells Gray-Clearwater-Vulkanfeldes. Weiterlesen


Pacific Rim National Park (British Columbia)


Dawson City (Yukon) (Yukon)

Dawson City oder Dawson war 2006 mit 1.327 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Territorium Yukon in Kanada. Die Siedlung wurde 1896 zu Beginn des legendären Klondike-Goldrauschs gegründet. Das Klima in Dawson ist subarktisch. Weiterlesen


Whitehorse (Yukon)

Whitehorse ist die Hauptstadt des Territoriums Yukon in Kanada. Ab 1896, zur Zeit des Klondike-Goldrausch, war Whitehorse ein wichtiger Umschlagplatz für die Versorgungsgüter der Goldsucher. Weiterlesen


Hartford (Connecticut) (Connecticut)

Hartford ist die Hauptstadt des US-Bundesstaates Connecticut und wird traditionsgemäß als ‚Versicherungshauptstadt der Welt‘ bezeichnet und ist bis heute der Hauptsitz von bedeutenden Versicherungsunternehmen wie Aetna und The Hartford Financial Services Group, Inc. Weiterlesen


Mystic (Connecticut) (Connecticut)

Wikipedia Artikel: Mystic (Connecticut)


New Haven (Connecticut) (Connecticut)

Im 19. Jahrhundert war New Haven eine bedeutende Industriestadt, u. a. durch die Herstellung von Waffen und Uhren. Heute prägen vor allem die Yale-Universität mit ihren neugotischen Bauten, bedeutende Museen und großzügige Alleen das Zentrum der Stadt. Weiterlesen


Acadia-Nationalpark (Maine)


Kennebunkport (Maine) (Maine)

Ursprünglich ein Fischer- und Schiffsbauerdorf, ist es seit über einem Jahrhundert ein beliebtes Seebad. Das prominente Ferienziel der Wohlhabenden gilt als einer der teuersten Ferienorte im Nordosten der USA. Weiterlesen


Portland (Maine) (Maine)

Portland ist landesweit für die Sitze großer Versicherungsunternehmen und Banken bekannt (Portland Financial District), besonders aber für seinen alten Hafen, der viele Touristen anzieht, sowie für den berühmten Leuchtturm, das Portland Head Light. Weiterlesen


Plymouth (Massachusetts) (Massachusetts)

Gegründet wurde Plymouth von den Pilgervätern, die 1620 am Plymouth Rock landeten. Die heutige wirtschaftliche Bedeutung liegt neben der Metall- und Fischverarbeitung in der Textilindustrie sowie im Schiffbau. Plymouth hat etwa 57.000 Einwohner. Weiterlesen


Provincetown (Massachusetts) (Massachusetts)

Provincetown ist eine Stadt an der Spitze von Cape Cod und ist heute für seine Strände, den natürlichen Hafen, die in der Stadt lebenden Künstler und vor allem als Tourismusziel bekannt, Letzteres insbesondere auch als Urlaubsziel von Schwulen und Lesben. Weiterlesen


Kategorien

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.