Mount Hagen

Mount Hagen

Mount Hagen ist eine Stadt in Papua-Neuguinea und die Hauptstadt der Provinz Western Highlands im Inneren des Landes.

Durch seine Lage in den Bergen besitzt Mount Hagen ein bei Europäern zumeist als angenehm empfundenes kühleres Klima.
Die Stadt ist eine der beiden Handelszentren des Hochlands und steht in einer gewissen Konkurrenz zu der anderen, Goroka in der Provinz Eastern Highlands.
Beide Städte sind Ausgangspunkt für weiter ins Hochland reisende Touristen und wechseln sich in der Austragung der jährlichen Highland Shows ab. Das waren ursprünglich friedliche Treffen von teils weit entfernten Stämmen, die unter anderem dem gegenseitigen Kennenlernen dienten.
Wikipedia Artikel: Mount Hagen

Verwandte Beiträge

Port Moresby Port Moresby ist die Hauptstadt Papua-Neuguineas. Die Hafenstadt Port Moresby befindet sich im südöstlichen Teil der Insel Neuguinea an der Südküste d...
Madang Madang ist die Hauptstadt der Provinz Madang an der Nordküste von Papua-Neuguinea. Madang liegt am nördlichen Ende der Astrolabe Bay. Während im O...
Goroka Goroka ist die siebtgrößte Stadt des Landes und Hauptstadt der Provinz Eastern Highlands. Goroka ist, wie auch Mount Hagen, Ausgangspunkt für weiter i...

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.