Lugano

Lugano

Lugano liegt am Luganersee und ist umgeben von den drei Aussichtsbergen. Lugano hat sich in den letzten 20 Jahren sehr stark entwickelt und ist heute nach Zürich und Genf der drittgrösste Finanzplatz der Schweiz.

stern  Luganer See (Sehenswerte Landschaft / Region)



Der Luganersee oder Lago di Lugano ist einer der oberitalienischen Seen. Er grenzt an den Kanton Tessin in der Schweiz und an die Lombardei. Bekannte Aussichtsberge an seinem Ufer sind der Monte Brè (925 m ü. M.) im Osten, der Monte San Salvatore (912 m ü. M.) im Westen von Lugano und der Monte Generoso (1’701 m ü. M.) am südöstlichen Ufer. Zwischen den beiden südlichen Armen liegt das Unesco-Weltnaturerbe Monte San Giorgio (1’097 m ü. M.). Da der See durch seine Lage an der Südspitze der Schweiz in einem mediterranen Klima liegt, ist er ein beliebtes Touristenziel.


stern  Monte Brè (Aussichtsturm / Aussichtspunkt / Panorama)



Der Monte Brè (925 m ü. M.) ist ein Aussichtsberg östlich von Lugano an der Flanke des Monte Boglia (1’516 m ü. M.) mit Blick auf die Bucht von Lugano und die Walliser und Berner Alpen. Er gilt als einer der sonnigsten Punkte der Schweiz. Seit 1912 führt eine Standseilbahn von Lugano-Cassarate über die Zwischenstation Suvigliana auf den Monte Brè. Auf dem Gipfel befinden sich ein Aussichtsturm.


stern  Monte San Salvatore (Aussichtsturm / Aussichtspunkt / Panorama)



Der Monte San Salvatore ist ein 912 m hoher Aussichtsberg am Ufer des Luganersees im Tessin. Vom Luganeser Vorort Paradiso führt eine Standseilbahn, die San-Salvatore-Bahn, auf den Berg. Von der Bergstation aus erreicht man in ca. 10-15 Minuten Fußweg den Gipfel mit einem Aussichtsturm. Dies ist einer der schönsten Aussichtspunkte der Region. Das 360°-Panorama reicht über den Luganersee, die Poebene und die Bergketten der Schweizer und Savoyer Alpen.


stern  Sighignola (Aussichtsturm / Aussichtspunkt / Panorama)



Der Sighignola ist ein 1’302 m hoher Berg der Luganer Voralpen. Er befindet sich an der italienisch-schweizerischer Grenze. Der Gipfel ist auch der höchste Punkt des Val d’Intelvi und kann von Lanzo d’Intelvi über eine Strasse erreicht werden. Der Berg wird wegen dieser Aussicht auch ‚Balkon Italiens‘ genannt.


stern  Kathedrale San Lorenzo (Lugano) (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)



Die Kathedrale San Lorenzo ist die Bischofskirche des römisch-katholischen Bistums Lugano. Das Innere ist von verschiedenen Stilepochen geprägt. Die Säulen und Bögen des Mittelschiffs sind noch romanisch, der Chor, die Seitenschiffe und Gewölbe gotisch. Barock ist der Hauptaltar und weitere Ausstattungsstücke


Verwandte Beiträge

Bellinzona Bellinzona liegt in der Talebene östlich des Flusses Tessin am Fuss des Gotthardmassivs nahe der Grenze von Sopraceneri (nördliches Tessin) und Sottoc...
Ascona Der Kurort liegt am Nordufer des Lago Maggiore, westlich des Maggia-Deltas. Ascona ist die tiefstgelegene Ortschaft der Schweiz.
Locarno Die Stadt Locarno liegt am Nordufer des Lago Maggiore und am Ostrand des Maggia-Deltas. Locarno gilt als der wärmste Ort der Schweiz und als die nördl...

© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.