Porto

Porto

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen – Porto (auch Oporto) ist eine Stadt am Douro im Norden Portugals und mit 237.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes.
Die Altstadt von Porto ist relativ überschaubar und durchaus zu Fuß zu erkunden. Allerdings ist es sehr bergig, was kurze Strecken manchmal sehr anstrengend machen kann.

stern  Cais da Ribeira (Stadtviertel / Wohngegend)
Cais da Ribeira

Blende: f/5.6    ISO: 64
Brennweite: 35 mm    Blitz: nein
Belichtungszeit: 1/402 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 41.140278
Longitude: -8.613056

Cais da Ribeira liegt direkt am Fluss Douro. Zu sehen sind hier die berühmten Portweinboote (barcos rabelos) und gegenüber die Schwesterstadt Vila Nova de Gaia, die durch die Dom-Luís-Brücke miteinander verbunden sind. Ribeira hat sich in den letzten Jahren vom ärmlichen ‚Kleine-Leute-Viertel‘ mit engen Gassen zum Vergnügungsviertel gewandelt. Alte Häuser wurden aufwändig saniert und an der Uferpromenade reihen sich Lokale, Souvenirshops und Restaurants aneinander. 1996 wurde die Altstadt in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen.


Wikipedia-Artikel: Cais da Ribeira

stern  Kathedrale von Porto (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)
Kathedrale von Porto

Blende: f/2.9    ISO: 50

Belichtungszeit: 1/500 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 41.142818
Longitude: -8.611203

Die Kathedrale wurde im 12. Jahrhundert als romanische Wehrkirche erbaut und daraufhin im gotischen Stil verändert, erfuhr sie im 17. und 18. Jahrhundert einen vollständigen Umbau. Reich ausgestattete Altäre, unter anderem der vergoldete Hauptaltar von Nicolau Nasoni im Chor sowie der silberne Altar im linken Querschiff befinden sich in dem durch Schlichtheit auszeichnenden Innenraum. Charakteritisch für den gotischen Kreuzgang am rechten Seitenschiff sind die im 18. Jahrhundert angebrachten Azulejos.


Wikipedia-Artikel: Kathedrale von Porto

stern  Museu de Arte Contemporânea (Kunstmuseum)
Museu de Arte Contemporânea

Blende: f/3.2    ISO: 800
Brennweite: ~36, 8 mm    Blitz: nein
Belichtungszeit: 1/300 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 41.159133
Longitude: -8.659453

Das Museu de Arte Contemporânea de Serralves, auch: Museum Serralves, ist ein Museum für zeitgenössische Kunst in der portugiesischen Stadt Porto. Es ist Teil der Kunststiftung Fundação de Serralves. Das Museumsgebäude wurde nach Plänen des an der Universität Porto lehrenden Architekten Álvaro Siza Vieira im weitläufigen Park der Casa Serralves errichtet.


Wikipedia-Artikel: Museu de Arte Contemporânea

stern  Palácio da Bolsa (Bauwerk)
Palácio da Bolsa

Blende: f/2.9    ISO: 50

Belichtungszeit: 1/1,000 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 41.141
Longitude: -8.616

Die ehemalige Börse, untergebracht in einem äußerst prachtvollen, neoklassizistischen Gebäude (erbaut 1842-1910). Sehenswert ist u.a. der pompöse Ballsaal Salão Árabe im arabischen Stil. Die Räume können nur im Rahmen der alle 30 Minuten beginnenden halbstündigen Führungen (auch auf Englisch) besichtigt werden. Im Preis inbegriffen ist eine Verköstigung verschiedener portugiesischer Weiß- und Rotweine (nicht Portweine).


Wikipedia-Artikel: Palácio da Bolsa

stern  Museu Nacional de Soares dos Reis (Kunstmuseum)
Museu Nacional de Soares dos Reis

Blende: f/5.6    ISO: 125
Brennweite: ~38 mm    Blitz: nein
Belichtungszeit: 1/1,000 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 41.147708
Longitude: -8.62155

Das Museum beherbergt eine umfangreiche Sammlung portugiesischer Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts, darunter Werke von Malern wie Domingos Sequeira, Vieira Portuense, Augusto Roquemont, Miguel Ângelo Lupi, António Carvalho de Silva Porto, Marques de Oliveira, Henrique Pousão, Aurélia de Souza, Dordio Gomes, Júlio Resende und den Bildhauern Soares do Reis, Augusto Santo, António Teixeira Lopes oder Rodolfo Pinto do Couto.


Wikipedia-Artikel: Museu Nacional de Soares dos Reis

stern  Igreja de Cedofeita (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)
Igreja de Cedofeita

Blende: f/2.7    ISO: 80
Brennweite: 34 mm    Blitz: nein
Belichtungszeit: 1/80 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 41.155792
Longitude: -8.621697

Die Clérigos-Kirche ist eine barocke Kirche der Stadt, die zwischen 1732 und 1750 vom italienischen Architekten Nicolau Nasoni für die Bruderschaft Irmandade dos Clérigos Pobres erbaut wurde.
Der an toskanische Campaniles erinnernde Glockenturm der Kirche, der Torre dos Clérigos, ist der höchste Kirchturm Portugals und ein Wahrzeichen der Stadt. Er kann gegen einen kleinen Obolus bestiegen werden und bietet bei gutem Wetter eine weite Aussicht über Porto.


Wikipedia-Artikel: Igreja de Cedofeita

stern  Bahnhof Porto São Bento (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
Bahnhof Porto São Bento

Blende: f/2.4    ISO: 50

Belichtungszeit: 1/251 Sekunden



Lage: Google Maps
Latitude: 41.145417
Longitude: -8.610403

Der Bahnhof befindet sich auf dem Gelände des früheren Klosters Mosteiro de São Bento de Avé-Maria, heute ist nur noch der Name des Kloster erhalten. Den Bahnhof selbst entwarf der Architekt José Marques da Silva, für die mit zahlreichen Azulejos gestaltete Vorhalle war der Maler Jorge Colaço verantwortlich.


Wikipedia-Artikel: Bahnhof Porto São Bento


© 2004 - 2018 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.