Lodz

Lodz

Lodz ist die drittgrößte Stadt Polens und bildet den polnischen Schwerpunkt im Bereich der Textilindustrie, der Unterhaltungs- und Elektronikbranche.

Die Stadt ist Sitz einer Universität und einer Filmhochschule.
Wikipedia Artikel: Lodz

stern  Ulica Piotrkowska (Straße / Platz)
Ulica Piotrkowska




Lage: Google Maps
Latitude: 51.776111
Longitude: 19.454722

Die Ulica Piotrkowska (Petrikauer Straße) ist mit über vier Kilometern Länge eine der längsten Einkaufsstraßen Europas. Die Ulica Piotrkowska wurde ursprünglich als Verkehrsader gedacht, allerdings ist die Straße zur Visitenkarte, zum Einkaufs- und Unterhaltungszentrum der Stadt geworden.


Wikipedia-Artikel: Ulica Piotrkowska

stern  Alexander-Newski-Kathedrale (Lodz) (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)



Lage: Google Maps
Latitude: 51.770694
Longitude: 19.464361

Die Kirche ist eine polnisch-orthodoxe Kathedrale im neobyzantinischen Stil, die 1884 für die russische Bevölkerung von Łódź gebaut wurde.


Wikipedia-Artikel: Alexander-Newski-Kathedrale (Lodz)

stern  Centralne Muzeum Wlokiennictwa (Naturwissenschaftliches und technisches Museum)



Lage: Google Maps
Latitude: 51.74521
Longitude: 19.46164

Das Zentrale Textilmuseum befindet sich in der sogenannten Weißen Fabrik von Ludwik Geyer. Es enthält alle Aspekte der Textilproduktion bis zu den Produkten. Das Museum ist in mehrere Abteilungen unterteilt: für Wandteppiche, industrielle Textilien, Volkstextilien, Mode, Technik, Ausstellungsorganisation, Bücherei und Archiv und den Bildungsbereich.


Adresse: ul. Piotrkowska 282
Wikipedia-Artikel: Centralne Muzeum Wlokiennictwa

stern  Kunstmuseum Lodz (Kunstmuseum)
Kunstmuseum Lodz




Lage: Google Maps
Latitude: 51.771811
Longitude: 19.448172

Das Kunstmuseum zeigt Sammlungen moderner Kunst, polnischer Kunst vom 17. bis 19. Jahrhundert und Handarbeiten. Die moderne Kunst stellt dabei den wichtigsten und wertvollsten Teil dar, welcher bereits seit 1929 gesammelt wurde und heute aus über 10.000 Exponaten besteht.


Homepage: Kunstmuseum Lodz
Wikipedia-Artikel: Kunstmuseum Lodz

Infos zum Reiseziel

Booking.com



© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.