Padua

Padua

Padua ist eine der ältesten Städte Italiens. Der Sage nach wurde es von dem Trojaner Antenor um 1184 v. Chr. gegründet.

Wikipedia-Artikel: Padua

stern  Basilika des Heiligen Antonius (Padua) (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)
Basilika des Heiligen Antonius (Padua)

Blende: f/4    ISO: 2000
Brennweite: 24 mm    Blitz: nein
Belichtungszeit: 1/125 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 45.401364
Longitude: 11.880069

Die Basilika des Heiligen Antonius ist eines der berühmtesten und meistbesuchten Heiligtümer Italiens. Sie gehört zu den weltweit 8 internationalen Heiligtümern.
Im Inneren der Basilika fallen gotische und romanische Stilelemente auf. Den Altarraum beherrschen die Meisterwerke Donatellos. Die Skulpturengruppe ist das berühmteste Kunstwerk der Basilika. Die jetzige Anordnung der erhaltenen 7 Skulpturen und 21 Reliefs stammt aus dem Jahr 1895, als auch der heutige Hochaltar errichtet wurde.


Wikipedia-Artikel: Basilika des Heiligen Antonius (Padua)

stern  Botanischer Garten Padua (Botanischer Garten)
Botanischer Garten Padua

Blende: f/4    ISO: 125
Brennweite: 48 mm   
Belichtungszeit: 1/320 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 45.401364
Longitude: 11.880069

Der Botanische Garten von Padua ist der erste und älteste botanische Garten der Welt, der sich noch immer an seinem ursprünglichen Ort befindet. Da es nur wenige Gewächshäuser gibt, stehen fast alle Pflanzen im Freien. 6000 Pflanzenarten werden zurzeit kultiviert und nach systematischen und pflanzengeographischen Gesichtspunkten geordnet gezeigt.


Adresse: Via Orto Botanico, 15, 35123 Padova PD
Wikipedia-Artikel: Botanischer Garten Padua

stern  Basilika Santa Giustina (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)
Basilika Santa Giustina

Blende: f/4    ISO: 1600
Brennweite: 24 mm    Blitz: nein
Belichtungszeit: 1/100 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 45.39645
Longitude: 11.87971

Die heutige Kirche aus dem 16. Jahrhundert wurde u. a. unter den Architekten Andrea Moroni und Andrea da Valle erbaut. Der Kirchenraum ist durch den Lichteinfall der zahlreichen Kuppeln hell und weiß mit strenger Architektur der grau abgesetzten Bögen. Mittelpunkt ist die quadratische überkuppelte Vierung, an deren vier Seiten sich Tonnengewölbe im Stil venezianischer Kreuzkuppelkirchen der Renaissance anschließen. Höhepunkt der Kirchenausstattung ist das Gemälde Martyrium der heiligen Justina von Paolo Veronese.


Adresse: Piazza del Santo, 11, 35123 Padova PD
Wikipedia-Artikel: Basilika Santa Giustina

stern  Cappella degli Scrovegni (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)
Cappella degli Scrovegni




Lage: Google Maps
Latitude: 45.411667
Longitude: 11.879444

Homepage: Cappella degli Scrovegni
Eintritt: Nur einer begrenzten Besucherzahl ist jeweils für 15 Minuten Zutritt gestattet.
Adresse: Piazza Eremitani, 8, 35121 Padova PD
Wikipedia-Artikel: Cappella degli Scrovegni

stern  Ragione Palace (Bauwerk)
Ragione Palace

Blende: f/3.5    ISO: 800
Brennweite: 27 mm    Blitz: nein
Belichtungszeit: 1/4 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 45.407222
Longitude: 11.875278

Wikipedia-Artikel: Ragione Palace

Verwandte Beiträge

Venedig Venedig ist eine Stadt im Nordosten Italiens. Ihr historisches Zentrum liegt auf einigen größeren Inseln in der Lagune von Venedig und stehen seit 198...
Verona Sehenswürdigkeiten und Attraktionen - Verona ist die Hauptstadt der Provinz Verona. Seit 2000 gehört die Altstadt von Verona zum Weltkulturerbe. Von d...
Bassano del Grappa Bassano del Grappa ist eine italienische Stadt in der Provinz Vicenza in der Region Venetien. Touristisch interessant sind die zahlreichen Grappa-Dest...
Vicenza Bekannt ist die Stadt für ihre Schmuckwaren- und Bekleidungsindustrie und für die Bauwerke des Renaissancearchitekten Andrea Palladio, die ihr den Ran...
Garda Garda ist ein Ort am Ostufer des Gardasees. Im und um den Ort gibt es eine üppige, schon fast mediterrane Vegetation. Daher ist er ein beliebtes Touri...

© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.