Besançon

Besançon

Die als ‚grünste Stadt Frankreichs‘ ausgezeichnete Hauptstadt der Franche-Comté bietet eine außerordentlich hohe Lebensqualität. Dank seines reichen historischen und kulturellen Erbes und seiner einzigartigen Architektur trägt Besançon seit 1986 die Auszeichnung Stadt der Kunst und Geschichte.

stern  Astronomische Uhr von Besançon (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
Astronomische Uhr von Besançon




Lage: Google Maps
Latitude: 47.233600
Longitude: 6.030800

Die astronomische Uhr von Besançon befindet sich im Turm der Kathedrale Saint-Jean. Die eigentliche astronomische Uhr ist in einem kunstvollen Neorenaissancegehäuse untergebracht. Das Gehäuse ist 5,80 m hoch, 2,50 m breit und 1 m tief. Es steht in einem besonderen Uhrensaal im ersten Stock des Turmgewölbes.


Öffnungszeiten: täglich außer dienstags und mittwochs; stündlich
Wikipedia-Artikel: Astronomische Uhr von Besançon

stern  Kathedrale von Besançon (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)
Kathedrale von Besançon




Lage: Google Maps
Latitude: 47.233710
Longitude: 6.030460

Die Kathedrale liegt nahe am Fuße des Berges Mont Saint-Étienne, unterhalb der Zitadelle. In der Kathedrale befinden sich mehrere wertvolle Gemälde wie Maria mit Heiligen und dem Stifter Jean Carandolet von Fra Bartolommeo. In der Kathedrale steht auch eine unvollendete Alabaster-Pietà des Künstlers Conrat Meit aus dem 16. Jahrhundert.


Wikipedia-Artikel: Kathedrale von Besançon

stern  Citadel of Besançon (Bauwerk)
Citadel of Besançon




Lage: Google Maps
Latitude: 47.229400
Longitude: 6.034600

Die Zitadelle von Besançon ist in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen worden. Es gilt als eine der schönsten Festungen und ein bemerkenswertes Beispiel der Militärarchitektur des 17. Jahrhunderts. Sie überragt 100 Meter über der Altstadt von Besançon, die vom Fluss Doubs umringt wird und gibt spektakuläre Ausblicke von den Festungsmauern.


Homepage: Die Zitadelle von Besançon
Öffnungszeiten: saisonal unterschiedlich, siehe Homepage
Eintritt: Erw.: 10,80 € (Preis 2018)
Wikipedia-Artikel: Citadel of Besançon

stern  Musée des beaux-arts et d’archéologie de Besançon (Historisches und/oder archäologisches Museum)



Lage: Google Maps
Latitude: 47.240278
Longitude: 6.023056

Das Musée des beaux-arts et d’archéologie ist das älteste öffentliche Museum Frankreichs. Mit einem Gründungsdatum von 1694 ist es als Museum fast hundert Jahre älter als der Louvre. Die Sammlungen des Museums gliedern sich in die Bereiche Archäologie, Zeichnungen und Gemälde.


Homepage: Musée des beaux-arts et d’archéologie de Besançon
Wikipedia-Artikel: Musée des beaux-arts et d’archéologie de Besançon

Infos zum Reiseziel

Booking.com



© 2004 - 2020 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.