Sassnitz

Sassnitz

Sassnitz ist ein Erholungsort auf der deutschen Insel Rügen.

Über viele Jahrhunderte war es vor allem ein kleiner Fischerort, um 1890 kamen ein größerer Hafen und der Eisenbahnanschluss hinzu und Sassnitz wurde zum gefragten Fährort und Seebad.
Im Hafen liegt das U-Boot HMS Otus, das inzwischen als Marinemuseum genutzt wird. Im Nationalpark Jasmund führen Wanderwege durch Buchenwälder und an Kreidefelsen wie dem berühmten Königsstuhl vorbei, wo eine Aussichtsplattform Blicke auf die Ostsee eröffnet.
Altstadt – Gelegen auf den ersten Ausläufern des Hochufers findet man hier teilweise noch schöne Bäderarchitektur. Die Altstadt von Sassnitz wurde seit der Wende noch nicht „komplett runderneuert“ und renoviert, wie dies in anderen Orten wie z. B. Binz der Fall ist. Diesbezüglich machte sich wohl der fehlende Sandstrand direkt im Bereich der Altstadt bemerkbar. Aber auch wenn nicht alles perfekt ist wie in anderen Badeorten auf Rügen, so ist die Altstadt mit Ihren Gassen dennoch auf jeden Fall einen Spaziergang wert.

stern  Stadthafen (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
Stadthafen




Lage: Google Maps
Latitude: 54.514287
Longitude: 13.650867

Gerne besucht wird hier besonders der alte Fischereihafen. Hier flaniert man über die fast 2 km lange Mole oder kehrt auf gemütlichen Gastronomieschiffen zu Abend ein. Erwähnenswert in ein Gang über den gewundenen „Hafensteg“ von der Stadt zum Hafenbereich. Vom Bauwerk hat man einen netten Blick hinunter auf den Hafen.


stern  Nationalpark Jasmund (Sehenswerte Landschaft / Region)



Lage: Google Maps
Latitude: 54.5602
Longitude: 13.6538

Der Nationalpark Jasmund liegt auf der Halbinsel Jasmund im Nordosten der Insel Rügen und besteht seit dem 12. September 1990. Er ist 3.003 Hektar groß und ist damit Deutschlands kleinster Nationalpark.
Der markanteste Punkt des Nationalparks ist der 118 Meter hohe Kreidefelsen Königsstuhl, der 2004 mit in das Gelände des neuen Besucherzentrums einbezogen wurde. Die Plattform dieses aus der Küstenlinie herausragenden Kreidefelsens betreten im Schnitt jährlich 300.000 Menschen, um von dort aus auf die Ostsee und die benachbarten imposanten Küstenabschnitte blicken zu können.


Homepage: Besucherzentrum Königsstuhl
Öffnungszeiten: Ostern bis 31.10. 9 - 19 Uhr // 1.11. bis Ostern 10 - 17 Uhr
Eintritt: Erwachsene 9,50 € (Preis 2019)
Anreise: Nationalpark-Zentrum befindet sich direkt am Kreidefelsen Königsstuhl, etwa zehn Kilometer nördlich von Sassnitz. Mit dem Bus (Linie 23) erreichbar.
Wikipedia-Artikel: Nationalpark Jasmund

Infos zum Reiseziel

Booking.com


Verwandte Beiträge

Kap Arkona Kap Arkona - mit seinen 50 m hohen steilen Klippen ist es der nördlichste Ort in Ostdeutschland und liegt auf Rügen nördlich von Putgarten.
Putbus Die Stadt Putbus wurde 1810 von Wilhelm Malte I. Fürst zu Putbus gegründet, der seinen Heimatort als Planstadt im klassizistischen Stil so ausbauen li...
Sellin Sellin ist ein bekannter Badeort auf der Insel Rügen. Es ist vor allem für seine einzigartige Anlegestelle und die steile Küste mit Stränden bekannt....
Prora Prora ist ein Ortsteil der Gemeinde Binz auf Rügen. Er liegt direkt an der Ostseeküste im Zentrum der Prorer Wiek und ging aus dem zwischen 1936 u...
Binz Binz ist das größte Seebad auf der Insel Rügen. Wikipedia Artikel Binz
Reiseführer Rügen – Stralsund, Hiddensee Reiseführer, Reisehandbuch aus dem Michael Müller Verlag.

© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.