Soignies

Soignies

Soignies ist Hauptstadt des gleichnamigen Verwaltungsbezirks Soignies.

stern  Schiffshebewerk Ronquières (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
Schiffshebewerk Ronquières




Lage: Google Maps
Latitude: 50.597786
Longitude: 4.221582

Das Schiffshebewerk ersetzt 14 Schleusen im Zuge des Kanal Charleroi–Brüssel. Bereits bei der Planung des Schiffshebewerks wurde auch an eine touristische Nutzung gedacht. Im oberen Maschinenhaus befindet sich ein Besucherzentrum. Von Aussichtsterrassen aus kann man beim Betrieb des Hebewerkes zusehen, und im Untergeschoss befindet sich eine Ausstellung zur Geschichte der belgischen Binnenschifffahrt. Der markante, 150 Meter hohe Turm über dem oberen Maschinenhaus trägt zwar in seinem 6. Stockwerk, etwa einem Viertel seiner Gesamthöhe, den Kontrollraum. Ansonsten hat er aber keinerlei technische Bedeutung, er dient lediglich als Aussichtsturm. Vom unteren Ende des Hebewerkes fahren im Sommer Ausflugsboote über das Hebewerk.


Wikipedia-Artikel: Schiffshebewerk Ronquières

stern  Schiffshebewerk Strépy-Thieu (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
Schiffshebewerk Strépy-Thieu




Lage: Google Maps
Latitude: 50.47843
Longitude: 4.10962

Das elektromechanische Schiffshebewerk Strépy-Thieu bei km 114,66 des Canal du Centre dient seit 2002 dazu, den Höhenunterschied zwischen der Region Mons und der Nordsee zu überwinden, und ersetzt das benachbarte Hebewerk mit seinen vier hydraulischen Aufzügen. Es gilt als eines der größten Schiffshebewerke der Welt.
Abgesehen von seiner praktischen Bedeutung für die Schifffahrt, ist das Schiffshebewerk Strépy-Thieu auch ein Anziehungspunkt für die Touristen im Hennegauer Land. Die alten Schiffshebewerke können von einem Boot aus besichtigt werden, zusätzlich gibt es Führungen zur gesamten Anlage.


Wikipedia-Artikel: Schiffshebewerk Strépy-Thieu


© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.