Saint-Hubert (Belgien)

Saint-Hubert (Belgien)

Benannt ist die Gemeinde nach dem heiligen Hubertus von Lüttich, dessen Gebeine 825 von Lüttich in den Ort Andagium, das heutige Saint-Hubert überführt wurden.

stern  Fourneau Saint Michel (Mehrere Museen in einem Museumskomplex)
Fourneau Saint Michel




Lage: Google Maps
Latitude: 50.089236
Longitude: 5.335192

Das Museum besteht aus zwei getrennten Teilen, die von einem gemeinsamen Parkplatz aus zugänglich sind. Hauptattraktion des Musée du fer (Eisenmuseums) ist ein barocker Hochofen mit Nebengebäuden, der gleichzeitig die Keimzelle des Museums ist.
Auf der anderen Seite des Parkplatzes beginnt das Musée de la Vie rurale en Wallonie (Museum des Landlebens in der Wallonie). Das Museum beherbergt auf 80 Hektar mehrere Baugruppen typischer Häuser des 19. Jahrhunderts von zehn verschiedenen Regionen der Wallonie.


Wikipedia-Artikel: Fourneau Saint Michel

Infos zum Reiseziel

Booking.com



© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.