Lüttich

Lüttich

Lüttich ist das kulturelle Zentrum der Wallonischen Region Belgiens, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und des Bistums Lüttich. Lüttich ist eine Wiege der kontinentaleuropäischen Kohle- und Stahlindustrie. Mit dem Zusammenbruch des Kohlebergbaus im Lütticher Becken und der anschließenden Stahlkrise geriet die Region in große finanzielle Bedrängnis und sah sich mit einer dauerhaft hohen Arbeitslosigkeit konfrontiert.

stern  Musée des Transports en commun du Pays de Liège (Naturwissenschaftliches und technisches Museum)
Musée des Transports en commun du Pays de Liège




Lage: Google Maps
Latitude: 50.628675
Longitude: 5.583581

Es wurde 1985 gegründet und befindet sich in einem alten Straßenbahndepot. Es wird besonders die Entwicklung des öffentlichen Verkehrs in Lüttich behandelt. Außer der reichen Sammlung von verschiedensten Fahrzeugen von der Postkutsche über Straßenbahn und Oberleitungsbus bis hin zu neuen Omnibussen, darunter viele Sonderfahrzeuge, sind auch zahlreiche Miniaturmodelle und Uniformen zu sehen. Eine Besonderheit ist ein Zweirichtungs-Obus der von 1936 bis 1964 auf der Überlandstrecke von Lüttich (Liège) nach Seraing verkehrte. Diese extrem seltenen Fahrzeuge besaßen jeweils zwei nach Fahrtrichtung entgegengesetzt ausgerichtete Stromabnehmerpaare.


Adresse: Rue Richard Heintz 9
Wikipedia-Artikel: Musée des Transports en commun du Pays de Liège

stern  Bahnhof Liège-Guillemins (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
Bahnhof Liège-Guillemins




Lage: Google Maps
Latitude: 50.623583
Longitude: 5.567472

Der Bahnhof Liège-Guillemins ist der wichtigste Bahnhof der in der belgischen Region Wallonien gelegenen Stadt Lüttich. Der nach durchgreifendem Um- und Neubau im September 2009 in seiner heutigen Gestalt in Betrieb genommene Bahnhof befindet sich etwas außerhalb der Innenstadt, im Stadtteil Guillemins. Der neue Bahnhof besteht aus Stahl, Glas und weißem Beton und hat einen monumentalen Baldachin von 200 m Länge und 35 m Höhe.


Wikipedia-Artikel: Bahnhof Liège-Guillemins

stern  Montagne de Bueren (Besonderes Reiseziel)



Lage: Google Maps
Latitude: 50.647544
Longitude: 5.578036

Die berühmte Treppe Montagne de Bueren führt zur Zitadelle, von der man einen sehenswerten Ausblick auf die Stadt hat.


Wikipedia-Artikel: Montagne de Bueren

stern  St.-Pauls-Kathedrale (Lüttich) (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)



Lage: Google Maps
Latitude: 50.64028
Longitude: 5.57167

Die St.-Pauls-Kathedrale ist die Bischofskirche des römisch-katholischen Bistums Lüttich. Die gotische Basilika wurde vom 13. bis 15. Jahrhundert als Kollegiatstiftskirche erbaut und 1804 in Nachfolge der zerstörten St.-Lamberts-Kathedrale zur Domkirche erhoben.


Wikipedia-Artikel: St.-Pauls-Kathedrale (Lüttich)

Infos zum Reiseziel

Booking.com



© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.