Nouméa

Nouméa

Nouméa (auch Numea) ist die Hauptstadt des französischen Überseegebietes Neukaledonien. Nouméa wurde 1854 am südwestlichen Ende der neukaledonischen Insel unter dem Namen Port-de-France gegründet.

stern  Phare Amédée (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
Phare Amédée




Lage: Google Maps
Latitude: -22.47737
Longitude: 166.46795

Ein stählerner Leuchtturm, der eigentlich für Fort-de-France in Martinique bestimmt war, wurde wegen der damaligen Namensähnlichkeit versehentlich nach Nouméa geliefert. Dieser Leuchtturm ist bis heute auf der kleinen Insel Amédée in Betrieb, kaum 20 km vor der Küste von Nouméa. Der Phare Amédée ist ein beliebtes Ziel für Touristen.


Wikipedia-Artikel: Phare Amédée

stern  Musée de Nouvelle-Calédonie (Historisches und/oder archäologisches Museum)
Musée de Nouvelle-Calédonie




Lage: Google Maps
Latitude: -22.2804
Longitude: 166.4431

Das Museum ist der Ethnologie und Archäologie Neukaledoniens gewidmet, es finden sich jedoch ebenfalls Exponate aus Mikronesien, Vanuatu und Papua Neuguinea sowie von den Salomonen. Besonders eindrucksvoll ist neben einer 1977 angefertigten Replik einer Piroge die Keramik der Lapitakultur, die auf der benachbarten Île des Pins gefunden wurde. Auch eine Seekarte von den Marshall-Inseln aus Stäben und Muscheln ist zu sehen, wobei nicht auszuschließen ist, dass früher ähnliche Seekarten auch in Melanesien Verwendung fanden.


stern  Tjibaou-Kulturzentrum (Kulturzentrum)



Lage: Google Maps
Latitude: -22.256389
Longitude: 166.481667

Im Gebäude sind Ausstellungsräume, ein Veranstaltungsraum, ein Freilichttheater, eine Mediothek und Räume zum Arbeiten und Videovorführung untergebracht.


Wikipedia-Artikel: Tjibaou-Kulturzentrum

stern  Nouméa Cathedral (Kirche / Kloster / Moschee / Synagoge / Tempel)



Lage: Google Maps
Latitude: -22.272778
Longitude: 166.444444

Die katholische St. Josephs-Kathedrale ist mit einer Länge von 56 m und einer Breite von 12 m die größte Kirche Neukaledoniens.


Wikipedia-Artikel: Nouméa Cathedral


© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.