Purnululu-Nationalpark

Purnululu-Nationalpark

stern  Purnululu-Nationalpark (Natur- / National- / State-Park, National-Monument)


Der Purnululu-Nationalpark (früher: Bungle-Bungle-Nationalpark) liegt gut 60 km östlich des Great Northern Highway und ist nur mit einem allradgetriebenen Fahrzeug erreichbar. Charakteristika des Purnululu-Nationalpark sind zum einen die weltweit singuläre, Bienenkörben ähnliche Sandstein-Gebirgskette (Bungle Bungle) sowie zum anderen extrem enge Felsschluchten im Sandstein-Plateau mit Palmenoasen.
Das Plateau und die Dome selbst sind vegetationslos, doch sowohl zwischen den Bienenkörben als auch an den Schluchteingängen gibt es grüne Inseln mit mehr als 600 dokumentierten Pflanzenarten. Der Park beheimatet Pflanzen, die teilweise bisher noch nicht einmal einen Namen haben, da sie erst kürzlich entdeckt worden sind.
Die Artenvielfalt ist bemerkenswert; sie hängt insbesondere mit der Grenzlage zwischen tropischer und arider Klimazone zusammen, die dafür sorgt, dass Arten beider Klimazonen nebeneinander vorkommen. Über 40 Säugetier- und über 80 Reptilienarten sind im Park dokumentiert.


Wikipedia-Artikel: Purnululu-Nationalpark

Verwandte Beiträge

Reiseführer Australien Reiseführer, Reisehandbuch aus dem Michael Müller Verlag.
Esperance Das Seebad ist wegen des kühleren Klimas im Ausland nicht sehr bekannt, da man in dem kühleren Meer Südaustraliens nur im Sommer baden kann. Esper...
Kalgoorlie-Boulder Kalgoorlie-Boulder sind eigentlich zwei Städte im australischen Western Australia, die zusammen ca. 30.800 Einwohner haben. Kalgoorlie liegt an der Go...
Broome Broome ist eine am Indischen Ozean gelegene Küstenstadt in der Region Kimberley, im Norden Western Australias. Broome befindet sich in der Klimazone d...
Perth Perth ist die Hauptstadt des australischen Bundesstaates Western Australia. Perth bezeichnet im eigentlichen Sinne den Großraum Perth, die Metropolita...

© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.