Chicago

Chicago

Chicago ist eine Stadt am Südwestufer des Michigansees im Bundesstaat Illinois in den Vereinigten Staaten von Amerika. Mit einer Einwohnerzahl von 2.714.856 ist sie die drittgrößte Stadt der Vereinigten Staaten. Chicago ist seit der Mitte des 19. Jahrhunderts eine wichtige Handelsstadt in den USA.

stern  Art Institute of Chicago (Kunstmuseum)
Art Institute of Chicago




Lage: Google Maps
Latitude: 41.879444
Longitude: -87.623889

Das Chicago Art Institute ist ein universelles Kunstmuseum mit einem Bestand von 300.000 Kunst- und Kulturwerken aus fünf Jahrtausenden, die in dem großen Gebäudekomplex untergebracht sind, aber nur zu einem kleinen Teil in der Schausammlung gezeigt werden. Die Sammlung wird thematisch und räumlich geordnet auf zwei Stockwerken, in sogenannten buildings präsentiert, die meist nach den Sponsoren benannt sind. Das Art Institute ist mit der School of the Art Institute of Chicago (SAIC) verbunden, die derzeit 2000 Studenten ausbildet. Berühmt ist das Museum für seine Sammlung der Impressionisten, Post-Impressionisten und der Amerikanischen Kunst. Im Museum findet man bekannte Werke wie zum Beispiel Vincent van Goghs Selbstbildnis, Claude Monets Heuschober, Georges Seurats Ein Sommersonntag auf der Insel Grande Jatte, Amedeo Modiglianis Porträt des Jacques Lipchitz mit seiner Frau, Grant Woods American Gothic und Edward Hoppers Nighthawks. Es beherbergt auch das Lebenswerk des Fotografen Irving Penn.


Homepage: Art Institute of Chicago
Adresse: 111 S Michigan Ave, The Loop
Anreise: train: Adams underground rail: Brown, Green, Orange, Purple Line to Adams
Wikipedia-Artikel: Art Institute of Chicago

stern  Shedd Aquarium (Aquarium / Wildpark / Zoo)
Shedd Aquarium




Lage: Google Maps
Latitude: 41.867342
Longitude: -87.61401

Das John G. Shedd Aquarium wurde im Jahre 1929 erbaut und ist somit eines der ältesten musealen Aquaristik-Anlagen der Welt. Gleichzeitig ist es auch das größte Indoor-Aquarium der Welt. Das Museum beherbergt etwa 8000 Tiere aus über 650 Arten, darunter Fische, Meeressäuger, Vögel, Schlangen, Amphibien und Insekten.


Homepage: Shedd Aquarium
Adresse: Museum Campus, 1200 Lake Shore Dr, South Loop
Anreise: bus: 146, 6, 12 tram: Free
Wikipedia-Artikel: Shedd Aquarium

stern  Navy Pier (Kai / Pier / Promenade / Strand)
Navy Pier

Blende: f/4    Brennweite: ~61 mm   
Belichtungszeit: 1/400 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 41.891617
Longitude: -87.60143

Chicago meistbesuchte Touristenattraktion ist die halbe Meile lange Navy Pier.


Anreise: bus: 124 direct from Union Station and the Ogilvie Transportation Center tram: Free from any trolley stop
Wikipedia-Artikel: Navy Pier

stern  Museum of Science and Industry (Chicago) (Naturwissenschaftliches und technisches Museum)
Museum of Science and Industry (Chicago)

Blende: f/2.8    ISO: 800
Brennweite: 36 mm   
Belichtungszeit: 1/20 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 41.790556
Longitude: -87.582778

Das Museum für Naturwissenschaften und Technikgeschichte liegt in Jackson Park, etwas südlich von Downtown Chicago. Das Museumsgebäude wurde 1893 für die World Columbian Exposition gebaut und ist das einzige noch bestehende Gebäude dieser Weltausstellung. Das Gebäude wurde mit der Unterstützung des Unternehmers Julius Rosenwald renoviert. Der Innenbereich wurde im Art Deco Design neu gestaltet. Rosenwalds Vorstellungen entsprechend wurden viele Ausstellungen interaktiv gestaltet. Bis heute wurde dieses Konzept beibehalten: So kann der Besucher z.B. durch ein Modell des menschlichen Herzens laufen, in der Hall of Communications die Geschichte des Telefons erfahren oder eine nachgebaute Kohlenmine besichtigen. Des Weiteren ist im Museum das deutsche Unterseeboot U 505 zu sehen, das einzige von den USA im Zweiten Weltkrieg von Deutschland erbeutete U-Boot, sowie die NYC Nr. 999, die erste Lokomotive, die eine Geschwindigkeit von 100 mph erreichte. Das Henry Crown Space Center erlaubt einen Blick in die Kommandokapsel der Apollo 8-Mission und zeigt den Nachbau eines Space Shuttles.


Homepage: Museum of Science and Industry (Chicago)
Adresse: cnr 57th St & S Lake Shore Dr, Hyde Park
Anreise: train: Metra to 55th-56th-57th bus: 6
Wikipedia-Artikel: Museum of Science and Industry (Chicago)

stern  Field Museum of Natural History (Sammelmuseum mit komplexen Beständen)



Lage: Google Maps
Latitude: 41.866367
Longitude: -87.616794

Das Field Museum of Natural History gehört zu den am besten besuchten kulturellen Einrichtungen der USA. Mit seinen etwa 85.000 Quadratmetern auf fünf Ebenen handelt es sich um eines der größten Museen der Welt. Eine komplette Besichtigung an einem einzigen Tag ist kaum möglich. Das Field Museum beherbergt mehr als 22 Millionen konservierte Organismen und sonstige Sammlungsobjekte. Es gehört auf diesem Sektor zu den größten naturwissenschaftlichen und anthropologischen Sammlungen weltweit. Folgende Abteilungen sind vertreten: Völkerkunde, Geologie, Botanik, Zoologie, Büro für Umwelt- und Naturschutz und Büro für Kulturaustausch.


Homepage: Field Museum of Natural History
Adresse: 1400 S Lake Shore Dr, South Loop
Anreise: bus: 146 tram: from Roosevelt Rd
Wikipedia-Artikel: Field Museum of Natural History

stern  John Hancock Center (Aussichtsturm / Aussichtspunkt / Panorama)
John Hancock Center




Lage: Google Maps
Latitude: 41.898889
Longitude: -87.623056

Das John Hancock Center ist ein 344 m hoher Wolkenkratzer an der Magnificent Mile in Chicago. Das Gebäude besitzt insgesamt einhundert Stockwerke. Heute ist das John Hancock Center das vierthöchste Gebäude Chicagos und das sechsthöchste Gebäude der USA. In seinem 94. Stockwerk befindet sich das observatory, die Aussichtsetage. Von hier aus bietet sich bei klarem Wetter ein 100 km weiter Blick über Chicago und den Michigansee. Im 95. und 96. Stock befindet sich das Restaurant „Signature Room“.


Homepage: John Hancock Center
Adresse: 875 North Michigan Avenue, 175 East Delaware Place
Wikipedia-Artikel: John Hancock Center


© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.