Ottawa

Ottawa

Ottawa ist die Bundeshauptstadt Kanadas. Sie liegt im östlichen Teil der Provinz Ontario am Fluss Ottawa, unmittelbar an der Grenze zur Provinz Québec.

Im Gegensatz zu Toronto und Montreal dominieren nur wenige hohe Gebäude das Stadtbild Ottawas. Vor allem in der Innenstadt sind die Straßen rechtwinkelig angelegt, wobei die großen Ausfallstraßen teilweise ihren ursprünglichen Verlauf behalten haben und dem Muster nur teilweise folgen.
Als Hauptsehenswürdigkeit gilt das Regierungsviertel, dessen Gebäude in Anlehnung an die Regierungsbauten in London entworfen wurden und im Stil der britischen Neugotik gehalten sind. Die Bauwerke befinden sich auf dem Parlamentshügel (Parliament Hill) zwischen dem Rideau-Kanal und dem Ottawa River. Wikipedia Artikel

stern  Parliament Hill (Ottawa) (Bauwerk)
Parliament Hill (Ottawa)

Blende: f/7.1   
Belichtungszeit: 1/400 sec



Lage: Google Maps
Latitude: 45.42481
Longitude: -75.69923

Parliament Hill ist ein Hügel am Südufer des Ottawa Rivers in Ottawa. Auf ihm befinden sich die Gebäude des kanadischen Parlaments. Der Umbau zum Regierungsviertel begann 1859, nachdem Königin Victoria Ottawa zur Hauptstadt der damaligen Provinz Kanada bestimmt hatte. Auffallendstes Gebäude des neogotischen Ensembles aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert ist der Centre Block mit dem 92 m hohen Peace Tower. Der West Block und der East Block enthalten hauptsächlich Büroräumlichkeiten. Ebenfalls von Bedeutung sind die Parlamentsbibliothek und Statuen verschiedener Persönlichkeiten der kanadischen Geschichte.


Wikipedia-Artikel: Parliament Hill (Ottawa)

stern  Rideau Canal (Technisches Bauwerk / -Denkmal)
Rideau Canal




Lage: Google Maps
Latitude: 45.425833
Longitude: -75.697222

Der Rideau Canal verbindet die Hauptstadt Ottawa am Ottawa-Fluss mit der Stadt Kingston am Ontariosee. Der 202 km lange und nach dem Rideau River benannte Kanal wurde 1832 eröffnet und ist die älteste ununterbrochen benutzte künstliche Wasserstraße in Nordamerika. 2007 erklärte die UNESCO den Rideau Canal zum Weltkulturerbe.
Heute wird der Rideau Canal nur noch touristisch genutzt. Rundfahrten auf dem Kanal werden in Ottawa angeboten. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, am Kanal zu wandern, Rad zu fahren oder mit Booten die Landschaft zu genießen. Die meisten Schleusen werden noch immer von Hand bedient.


Wikipedia-Artikel: Rideau Canal

stern  Canada Aviation and Space Museum (Naturwissenschaftliches und technisches Museum)



Lage: Google Maps
Latitude: 45.457722
Longitude: -75.642928

Das Canada Aviation and Space Museum ist das nationale Luftfahrtmuseum Kanadas in Ottawa am Flugplatz Ottawa/Rockcliffe.


Homepage: Canada Aviation and Space Museum
Adresse: Rockcliffe Airport
Wikipedia-Artikel: Canada Aviation and Space Museum

stern  Kanadisches Kriegsmuseum (Naturwissenschaftliches und technisches Museum)
Kanadisches Kriegsmuseum




Lage: Google Maps
Latitude: 45.417361
Longitude: -75.7171

Das Museum beleuchtet kriegerische Konflikte, an denen Kanadier, Métis und Angehörige der First Nations bis heute teilgenommen haben. Es wird in dem Museum viel Wert auf eine neutrale Darstellung der Kriegsgeschehnisse gelegt; so werden auch die Kriegsverbrechen der Kanadier im Burenkrieg nicht verschwiegen. Die Darstellungen z. B. eines Schützengrabens aus dem Ersten Weltkrieg und von historischem Filmmaterial stellen vor allem den Grauen des Krieges sehr anschaulich dar.


Homepage: Canadian War Museum
Adresse: 1 Vimy Place
Wikipedia-Artikel: Kanadisches Kriegsmuseum

stern  Diefenbunker (Technisches Bauwerk / -Denkmal)



Lage: Google Maps
Latitude: 45.351667
Longitude: -76.047222

Diefenbunker ist der Codename für sieben in den frühen 1960er erbaute Atombunker der kanadischen Regierung. Der größte Bunker in Carp ist heute als Museum der Öffentlichkeit zugänglich. Im Rahmen einer Führung kann man alle vier Etagen besichtigen. Dabei werden Eingangsschleusen, Kommandozentrale, Unterkünfte, Kantine und Stromversorgungs- und Luftfilteranlagen gezeigt.


Wikipedia-Artikel: Diefenbunker

stern  Kanadas Nationalmuseum für Geschichte und Gesellschaft (Sammelmuseum mit komplexen Beständen)



Lage: Google Maps
Latitude: 45.429669
Longitude: -75.708792

Kanadas Nationalmuseum für Geschichte und Gesellschaft ist das meistbesuchte Museum des Landes. Schwerpunkt der Ausstellungen ebenso wie der Forschung ist die Geschichte Kanadas seit der ersten Besiedlung durch Menschen. So widmet sich die Große Halle der Kultur der Ureinwohner der Westküste und die Halle der Ureinwohner anderen indigenen Völkern, während die Halle der kanadischen Persönlichkeiten Persönlichkeiten vor allem aus der jüngeren Geschichte vorstellt.
Außerdem sind in dem Museumsgebäude das Postmuseum, das Virtual Museum of New France sowie ein Kindermuseum untergebracht.


Wikipedia-Artikel: Kanadas Nationalmuseum für Geschichte und Gesellschaft

stern  National Gallery of Canada (Kunstmuseum)



Lage: Google Maps
Latitude: 45.429525
Longitude: -75.698642

Die National Gallery of Canada ist eines der führenden Kunstmuseen Kanadas. Das Museum verfügt über eine umfangreiche Sammlung von Gemälden, Zeichnungen, Skulpturen und Fotografien. Der Schwerpunkt liegt auf kanadischer Kunst, darunter Werke von Tom Thomson, Emily Carr, Alex Colville sowie Mitgliedern der Group of Seven. Daneben sind aber auch viele bekannte europäische Künstler vertreten. Bemerkenswert ist die Sammlung zeitgenössischer Kunstwerke, die u.a. einige der bekanntesten Arbeiten von Andy Warhol enthält.


Wikipedia-Artikel: National Gallery of Canada

Verwandte Beiträge

Toronto Sehenswürdigkeiten und Attraktionen - Toronto ist mit 2,6 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kanadas und die Hauptstadt der Provinz Ontario. Sie li...
Niagara Falls (Ontario) Niagara Falls liegt am Niagara River gegenüber der gleichnamigen US-amerikanischen Stadt Niagara Falls im Staat New York. Die Stadt wird beherrscht...
Niagara-on-the-Lake Niagara-on-the-Lake ist heute ein reizvoller touristischer Anziehungspunkt. Im Jahr 2003 wurde die Stadt zu einer National Historic Site erklärt. ...

© 2004 - 2019 Volker Pohl, Buchholz/Nordheide | Impresssum | Datenschutzerklärung

Quellen und Inspiration: u.a. wikipedia.org; www.wikivoyage.org; Informationen von Tourismusverbänden, der eigenen Recherche in Bücher und im Internet.

Die Textausschnitte stammen zum Teil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia oder Wikivoyage und sind unter der Creative Commons Attribution/Share Alike Lizenz verfügbar; zusätzliche Bedingungen können anwendbar sein.

Hinweis: Die Informationen entsprachen am Tag der Veröffentlichung dem aktuellen Wissensstand. Änderungen können in der Zwischenzeit eingetreten sein, ohne dass diese hier berücksichtigt worden. Vor Antritt einer Reise überprüfen Sie bitte die Informationen bei den entsprechenden Unternehmen, Institutionen, etc.

Creative Commons Lizenzvertrag Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Unported Lizenz.